Wir über uns

… heißt im Fall der Familie Horrer in der Kurzform: „Seit über 40 Jahren Benzin im Blut.
in der etwas längeren Version …

Heinz Horrer (*1924)

Nach der Schule absolvierte Heinz Horrer eine Lehre als Flugzeugbauer.
Von 1942 bis 45 war er Pilot bei der Luftwaffe. Nach dem Krieg arbeitete er von 1945 bis ’48 als Fahrer bei den US-Streitkäften. Danach wechselte er zu Daimler-Benz nach Sindelfingen und arbeitete dort als Testfahrer (und später als Werkmeister) für Silberpfeile und S-Klasse Fahrzeuge. Damals wurden die Premium-Fahrzeuge für den US-Markt alle noch von Testfahrern eingefahren.

Am 08.12.1951 ist Heinz Horrer Mitbegründer der Böblinger Flugsportgruppe und wird Vater.
Es ist auch der Geburtstag seines Sohnes …

Günther Horrer (*1951)

Eine frühe Kindheitserinnerung von Günther Horrer ist die, dass ihn sein Vater Heinz zum Einfahren eines 300 SL Flügeltürers mitnimmt. Wie wir alle wissen sind frühe Kindheitserfahrungen bestimmend für das weitere Leben ;-)
Konsequenterweise beginnt Günther Horrer 1967 eine Lehre als Werkzeugmacher bei Daimler-Benz, gefolgt von einer kaufmännischen Ausbildung in den Jahren von 1971 bis ’73.
Von 1975 bis 1990 arbeitet Günther Horrer 15 Jahre in der Investitionsplanung
im Werk Sindelfingen.
Bereits 1981 hat sich seine Frau Angela mit der Firma „KFZ HORRER“ selbstständig gemacht, um den neben-beruflichen Handel mit Jahreswagen von Werksangehörigen auf einer soliden Basis zu etablieren.
Ab dem Jahr 1995 erfolgt ein verstärkter Einstieg in der Exporthandel (vor allem von Mercedes-Benz S- und G-Klasse Fahrzeugen)
Im Jahre 2005 kommt der Handel mit Porsche „Cayennes“ hinzu.
Seit 2007 findet eine Konzentration auf den Handel mit Mercedes-Benz „Vianos“ statt.
Seit dem Jahr 2011 wird der Handel mit US-Cars (Dodge, Ford Mustang) ausgebaut.


S
tefan Horrer (*1982)

Schulausbildung in Böblingen 2002 mit dem Abitur abgeschlossen

Dann ein Jahr lang um die Welt gereist (Neuseeland, Skilehrer in der Schweiz (Halbe Ausbildung zum staatlichen Skilehrer gemacht)

Dann Wirtschaftswissenschaften in Hohenheim studiert
und mit Dipl. oec. abgeschlossen.

Während des Studiums viel gereist (u. a. Brasilien und Venezuela) und viel gesurft (Europacups gefahren) aber auch stets im elterlichen Betrieb mitgearbeitet. Zur Windsurf-Bildergalerie von Stefan Horrer

2011 zusammen mit seiner brasilianischer Frau Vanuzia und dem gemeinsamen Kind, fällt die Entscheidung für den Standort Böblingen und den elterlichen Betrieb.

2013 Gründung der HORRER Automobile GmbH, seitdem ist Stefan Horerr hier als Geschäftsführer tätig.